Menu

Unternehmen

Über uns – Schauwecker stellt sich vor.

Seit über 40 Jahren ist die Firma Schauwecker– ein Familienbetrieb der zweiten Generation – dem Vertrieb von elektrotechnischen Produkten verbunden. 1974 gründete der damalige Handelsvertreter und aktuelle Geschäftsführer Helmut Schauwecker das Unternehmen in Wain, zwischen Ulm, Biberach und Memmingen gelegen.

Als mittelständischer Elektrofachgroßhandel bieten wir unseren Geschäftspartnern eine lösungsorientierte Beratung, langjährige Fachkompetenz sowie ein breites Sortiment (ca. 50.000 Produkte) für den Maschinen- und Anlagenbau, sowie für die Automatisierungstechnik.

Unsere Kunden aus den Bereichen Steuerungs-, Maschinen- und Schaltanlagenbau, der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik, sowie der Solartechnik, schätzen die zeitgemäße und praxisorientierte Unterstützung. Dazu zählt auch die über viele Jahre gewachsene hervorragende Beziehung zu unseren Lieferanten. Seit einigen Jahren werden – neben dem Vertrieb von Einzelkomponenten – auf Kundenwünsche abgestimmte Bevorratung und Liefersysteme (KANBAN) angeboten.

Die Basis des Erfolgs: Qualität, Service und Schnelligkeit stehen bei Schauwecker im Vordergrund! Unsere Kunden können sich auf eine starke Partnerschaft und höchste Flexibilität verlassen. Diese klassischen Vorteile des Mittelstandes plus modernster Service sorgen dafür, dass die Zahl unserer Kunden kontinuierlich wächst und wir auf eine lang andauernde und erfolgreiche Tätigkeitim Bereich Elektrofachgroßhandel zurückblicken. Seit 2000 sorgt Jörg Schauwecker, seit 2011 Marc Schauwecker, in der zweiten Generation für die Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte.

Machen Sie sich ein erstes Bild von uns.
Herzlich willkommen bei der Schauwecker GmbH!


Meilensteine der Firmengeschichte.

  1. Firmengründung

    Der gelernte Maschinenschlosser Helmut Schauwecker gründete am 1. Januar 1974 das Unternehmen „Helmut Schauwecker“. Als regionaltätiger Handelsvertreter für Elektrotechnik belieferte er im Süden Baden-Württembergs bereits repräsentative Kunden – wie z.B. Bosch, Voith und Liebherr. Von Anfang an unterstützte ihn seine Frau Gertrud Schauwecker beim Aufbau des Unternehmens in der Zieglerstraße 7 in Wain.

  2. Erweiterung zum Elektro-Fachgroßhandel

    Aufgrund der steigenden Nachfrage vergrößerte sich die Firma Schauwecker zum Elektrofachgroßhandel. Im gleichen Zuge wurde ein Angestellter im Bereich Lager und Versand eingestellt. Die Lieferanten Elpress und Zoller & Fröhlich bereicherten das Sortiment des Unternehmens. Der Kunde Weinig konnte gewonnen werden.

  3. Sortimentserweiterung

    Das Warensortiment wurde um die Produkte der Hersteller Greenlee und Sarel erweitert.

  4. Neubau Büro- und Lagergebäude

    1989 war es an der Zeit, einen repräsentativen Firmensitz zu erbauen. Helmut Schauwecker ließ in der Zieglerstraße 1/1 in Wain ein funktionales, 450 m² großes Gebäude errichten, welches in Büroräume, Lager und Werkstatt gegliedert ist. Neben dem Festangestellten wurde eine Hilfskraft eingestellt. Der Hersteller Brady zählt fortan zum Produktsortiment. Der Kundenstamm konnte um die Firmen MTU und EADS erweitert werden.

  5. Manuelle Lagerhaltung mittels EDV-Unterstützung

    Organisation der Warenwirtschaft mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung. Der Lagerbestand wird in Abstimmung mit der Fakturierung aktuell gehalten. Es ist auf Anhieb feststellbar, ob ein Artikel noch im Lager verfügbar ist oder zur Neige geht. Dies vermeidet Engpässe und sichert eine sehr hohe Lieferbereitschaft.

  6. Neubau Lagerhalle (Schaltschranklager)

    Aus Platzgründen wurde auf dem Betriebsgelände eine 180 m² große Lagerhalle gebaut. Dies sichert fortan eine noch schnellere Belieferung der Kunden, da vor Ort auf eine höhere Artikelzahl zugegriffen werden kann. Zwei weitere Aushilfskräfte wurden fortan beschäftigt. Neben den wichtigen Lieferanten Brady und Sarel wurde SES zusätzlich ins Programm mit aufgenommen. Der Anzahl der Kunden erhöhte sich auf die Zahl 500.

  7. Einstieg Jörg Schauwecker

    Jörg Schauwecker, gelernter Industriemechaniker, tritt ins Unternehmen und unterstützt fortan die geschäftlichen Geschicke seines Vaters Helmut Schauwecker.

  8. Gründung der Schauwecker GmbH

    Um die nachhaltige Wachstumsstrategie zu unterstreichen, erfolgte eine Umfirmierung zur Schauwecker GmbH. Geschäftsführer ist weiterhin Helmut Schauwecker.

  9. Implementierung einer elektronischen Lagerhaltung

    Die Auftragserfassung wurde mittels Scanner-System modernisiert, was die Warenwirtschaft deutlich vereinfacht.

  10. Grafische Überarbeitung des Firmenauftrittes

    Der Jahrzehnte bestehende Auftritt des Unternehmens wurde in Zusammenarbeit mit einer Stuttgarter Werbeagentur überarbeitet. Ein einheitliches Unternehmenserscheinungsbild, ein sogenanntes Corporate Design, wurde entwickelt. Das bestehende Firmenlogo galt es – aufgrund des bestehenden Bekanntheitsgrades – nur leicht zu modifizieren. Neben der Überarbeitung aller Drucksachen wurde eine Firmenwebsite gestaltet und programmiert.

  11. Einstieg Marc Schauwecker

    Nach dem Einstieg von Jörg Schauwecker im Jahr 2000, steigt auch der zweite Sohn Marc Schauwecker, Diplom-Ingenieur Maschinenbau, mit ins Unternehmen ein und komplettiert somit den Familienbetrieb.

  12. Optimierung der Lagerfläche im Hauptgebäude

    Nach und nach wurden die bestehenden Lagerräume optimiert, um aus den vorhandenen Flächen, durch Austausch und Umbau von Regalen, mehr Lagerfläche zu erzeugen.

  13. Optimierung der Datenverarbeitung, Lagerhalle und Telekommunikation

    Um für die Zukunft gerüstet zu sein, wurde zum 1.1. ein neues Warenwirtschaftssystem eingeführt. In der Mitte des Jahres wurde die Lagerfläche der Lagerhalle, durch Veränderung der Anordnung und zusätzliche Palettenregale, optimiert. Abschließend wurde die Telekommunikationsanlage zum Jahresende erneuert.

  14. Übernahme der Firma " hapewe - technik e. K. "

    Viele Jahre war Hans-Peter Werle, Inhaber von hapewe-technik in 66424 Homburg/Saar, nicht nur Kunde. Er war auch Partner und Freund der Geschäftsführung. Wegen einer schweren Krankheit war er gezwungen, seine Arbeit und seinen Betrieb aufzugeben. Um seine Kunden weterhin in guten Händen zu wissen, wurde die "hapewe-technik" schlussendlich von der Schauwecker GmbH übernommen.

  15. Die Schauwecker GmbH wird Ausbildungsbetrieb

    Nachdem schon länger der Gedanke bestand, Ausbildungsunternehmen zu werden, wurde dieser Schritt in die Tat umgesetzt. Nach bestandener IHK-Prüfung steht der Schauwecker GmbH nun Herr Dipl.-Ing. Marc Schauwecker als Ausbilder zur Verfügung. Ausgebildet wird aktuell der Beruf "Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel (Fachrichtung Großhandel)"

  16. Azubis beenden Ausbildung

    Im Sommer 2018 bestehen die beiden ersten Azubis erfolgreich Ihre Abschlussprüfungen und beenden Ihre Ausbildung. Zudem werden beide von der Schauwecker GmbH übernommen und bleiben dem Betrieb erhalten.

  17. Schauwecker heute

    Aktuell besteht das Schauwecker-Team aus zehn Mitarbeitern und hat Zugriff auf über 50.000 Artikel der Elektrotechnik.